Abessinier Katze


Du suchst eine wunderschöne Begleiterin für die vielen kleinen Abenteuer des Alltags? Dann solltest du dich vom Blick der majestätischen Abessinier Katze verzaubern lassen.

Dieses wundervolle Wesen zeichnet sich durch einen ausgelassenen Bewegungsdrang, große Geselligkeit und unvergleichliche Eleganz aus.

Herkunft der Abessinier Katze

Der Name der wunderschönen und neugierigen Rassekatze lässt vermuten, dass sie urprünglich aus dem nordafrikanischen Kaiserreich Abessinien dem heutigen Äthiopien kommt. Allerdings ist diese Geschichte ihrer Herkunft nicht belegt. 

Seit 1935 wird sie auch in den USA gezüchtet, woraus unter anderem noch die Rasse der Somali Katze entstanden ist, die etwasim Gegensatz zur Abessinier etwas längeres Fell besitzt.

Die Fédération Internationale Féline hat 1949 bei der Gründung die Abessinier Katze als eine der ersten anerkannt. Trotzdem ist sie in Deutschland eher weniger bekannt.

Wahrscheinlicher ist, dass sie von der Falbkatze abstammt, so wie alle Hauskatzen, und dann als eine Rassekatze schon im 19. Jahrhundert in Großbritannien gezüchtet wurde. In ihrem Aussehen gleicht sie einer exotischen Wüstenkatze, weshalb wahrscheinlich auch ihre vielen Vermutungen über ihre eigentlich Herkunft aufgestellt wurden.

Aussehen der Abessinier Katze

Größe

Die Abessinier Katze kennzeichnet sich durch ihre kleine bis mittlere Größe und ihr kurzes, feines Fell. Ihr Körper ist schlank und muskulös, aber dennoch elegant und geschmeidig. Katzen erreichen ein Gewicht von ca. 3 – 3,5 kg und Kater ca. 4 – 5 kg. Die Abessinier Katze hat außerdem große Ohren und herausstechende Augen, die meist grün, gelb oder bernsteinfarben sind.

Fell der Abessinier

Ein spezielle Genvariante sorgt für seidiges und federndes Fell. Diese Besonderheit nennen Züchter Ticking, dabei ist jedes einzelne Haar von Haut bis zur Spitze in sich gebändert. Die Bänderung verläuft in einem Muster von Hell-Dunkel im Wechsel. Dadurch entsteht ein dichter Kontrast, wodurch das Fell sehr lebhaft und glänzend wirkt.

Das Ticking, was von Züchtern unter anderem auch agouti genannt wird, findet sich nur an bestimmten Körperstellen, wie Kopf, Rücken, Flanke, Schwanz und an der Außenseite der Beine. An der Unterseite, also an Bauch, Brust und Innenseite der Beine ist das Fell meist einfarbig und nicht getickt. Die Farben des Fells variieren zwischen blau, sorrel, Wildfarben und beige-fawn und können durch silbrige Farbtöne verfeinert sein.

Charakter

Abessinier Katzen sind sehr intelligente Wesen und oft auch sehr gut darin ihre Menschen zu trainieren. Die Katzen dieser Rasse versuchen eine tiefgehende Verbindung zu ihren Herrchen oder Frauchen aufzubauen.

Der Charakter der Abessinier zeichnet sich also besonders durch einen großen Wunsch nach Aktivität, Impulsivität und Verspieltheit aus, was sie zu perfekten Abenteurern macht.

Die Abessinier sind nicht sehr anhänglich, wenn es darum geht auf der Couch zu sitzen, stattdessen suchen sie eher Spaß an gemeinsamen Interessen und Aktivitäten. Die pumaähnlichen Katzen haben nämlich enorm viel Spaß daran ihre Umgebung zu erkunden und klettern gerne lebensfroh durch die Gegend.

Doch auch nach einem langen aufregenden Tag, verspüren die energiegeladenen Abessinier Katzen das Bedürfnis ein bisschen mit den Menschen zu kuscheln.

Haltung und Pflege der Abessinier Katzen

Ruhiger Stubentiger oder verspielter Freigänger?

Durch den aktiven und bewegungsfreudigen Charakter benötigen Abessinier ausreichend Platz sich auszutoben. Deshalb sollten sie nicht unbedingt allein als Wohnungskatze gehalten werden. Stattdessen freut sie sich über andere Artgenossen und die Möglichkeit einen Garten zu erkunden. Da Abessinier Katzen sehr verspielt sind und gerne beschäftigt werden, sind auch Intelligenzspielzeuge oder Apportierspiele eine gute Möglichkeit als Familie Zeit mit dem wundervollen Haustier zu verbringen. Die Rassekatzen sind sehr emphatisch und sehr neugierig, weshalb auch ein Haushalt mit Kindern oder Hunden für die Haltung in Frage kommt.

Futter

Für die Gesundheit der Rassekatzen ist eine ausgewogene und vitale Ernährung sehr wichtig. Je nach Alter und Bewegung sollte die Futtermenge individuell angepasst werden. Ebenso ist es wichtig die verspielte Katze mit ausreichend frischem Wasser zu versorgen, um ihr genügend Energie zu verleihen.

Fellpflege

Bei der Fellpflege der Abessinier gibt es kaum Probleme. Das Fell ist kurz, sehr fein und hat daher nur wenig Unterwolle. Dafür reicht regelmäßiges Bürsten, zum Beispiel mit einem Gummistriegel.

Steckbrief Abessinier – die wichtigsten Informationen

  • Größe: klein – mittelgroß
  • Gewicht: weiblich 3-3,5kg / männlich 4-5 kg
  • Augenfarbe: grün, nussbraun oder bernsteinfarben
  • Fell: kurz, fein und seidig
  • Farbe des Fells: Wildfarben, beigefawn, sorrel, blau